Nachdem Maria schon Freitag Mittags in die Mühle gefahren war, um in Simeons Zimmer die Balken weiter zu schleifen, wollten wir am Samstag zumindest im ersten Zimmer fertig werden mit den Balken. Gegen Mittag war es dann geschafft. Endlich. 

Als nächstes werden wir die Balken bei Jonathan abschleifen. 

Weiter ging es auch in der Küche. Auch hier wurde viel Staub aufgewirbelt. Der Kabelkanal für die Kochinsel muss verlegt werden. Norbert hat dabei die Leistungsfähigkeit des Trennschleifers überschätzt. Die Schnitttiefe war nicht groß genug und so ist viel Zeit in die Arbeit mit Hammer und Meißel geflossen. 

Auch draußen hat sich was getan. Maria hat angefangen das erste Beet anzulegen. So ganz erfolgreich sieht es noch nicht aus. Der Lavendelurwald war sehr störrisch.

 

Simeon hatte Lust auf Kuchen und hat sich kurzer Hand sein Fahrrad geschnappt und ist zum Netto gefahren. Einmal “kurz” einkaufen.  Eine Strecke 10 Minuten. 

Nach Kaffee und Kuchen wollten wir den Obi erkunden und ein paar Kleinigkeiten einkaufen. Das hat etwas länger gedauert als gedacht. Bis spät in die Nacht haben wir noch weitergearbeitet.

  

Kategorien: Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.