Norberts 3 wöchiger Urlaub ist nun leider zu Ende gegangen. Zum Schluss haben wir noch mal richtig Gas gegeben, damit man mal wieder was sieht.

Norbert hat das tolle Wetter (und ein bisschen seine destruktive Laune) genutzt und sich an den Büschen und Bäumen am Bachufer ausgelassen. Simeon hat ihn dabei geholfen. 

  

Maria hat den Henri geschnappt und ist auf den alten kaputten Whirlpool losgegangen. Mit Erfolg. Draußen ist das Ding! Die Fliesen an der Wand dazu fehlen jetzt auch. Gut dass wir eine breite Hintertür und eine großzügig geplante Küche haben, sodass die Schubkarre bequem den Weg ins Bad gefunden hat 🙂

     

den neuen Pool mal ausgepackt…

 

… ob der wohl wirklich dahinten reinpasst?…

…passt perfekt!

Jetzt die Wand verkleiden, Türen grundieren und mal sehen, wie und wann es weitergeht im Bad. Norbert darf ja seit heute wieder arbeiten gehen, da geht es dann nicht mehr sooo schnell.

Jonny hat von dem ganzen Spektakel am Wochenende nicht sehr viel mitbekommen, da er für die Schule einiges zu lernen hat (Ja, wir wissen, ihr Badener habt noch ne Woche…) Aber die Sessel, die schon ne Weile im Karton warten, hat er geschafft aufzubauen. Wenn wir schon kein Sofa haben, dann wenigstens  so. 

 

Ab heute wurde es wieder mal ungemütlicher. Die Stuckateure waren da und haben ihr Gerüst aufgestellt. Schön, dass sie uns zwischenschieben konnten. Jetzt darf an die Wand doch noch der Fachmann ran… Man muss dann doch nicht wirklich alles selber machen können.

Maria hat die männerfreie Zone genutzt, und mal wieder den Bandschleifer ausgepackt.  Ein Balken näher am Ziel 🙂 

Kategorien: Beitrag

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.