Waren heute morgen noch 12 °C hier drin. Etwas zu frisch, um am Esstisch zu frühstücken. Haben das einfach in Simeons Zimmer verlegt – geht doch auch mal. 

Danach die Jungs in die Schule geschickt und die Handwerker reingelassen. Dann ging alles ganz fix. 

Plane weg, Rahmen und Scheiben rein und zum Schluss noch die Falt-Schiebe-Tür eingebaut. Fertig. Der leitende Monteur hat ihnen spaßeshalber ne 3/4 Stunde gegeben. Die hat heute dann doch etwas länger gedauert. 

     

Der Chef der Firma war heute Nachmittag auch noch da, hat die Endabnahme vom Wintergarten und dann auch gleich von der neuen Toranlage gemacht.

Bei dieser Gelegenheit haben wir ihm auch die 3 Mini-Fenster im Bad gezeigt. Der eine Fensterbauer, den wir schonmal deswegen dahatten, meinte, das geht nicht, da kann er nix machen… Der Chef heute meinte, er guckt sich um, da wird sich sicher ne Lösung finden. Auf jeden Fall wird sie besser sein, als der Bestand. Wir sind mal gespannt.

Währenddessen sind wir im Garten ein bisschen weitergekommen. Der Untergrund für die Gartenhütte ist fertig geworden.

Die Platten vor dem Wintergarten haben nicht gereicht. Nur gut, dass die gleichen auch auf der bisherigen Terasse lagen. Haben dort schon mal welche weggenommen. Die Baustelle hatten wir zwar für später im Jahr geplant. So haben wir heute schon mal damit angefangen 😉 

Nur schade, dass man später von dieser Arbeit fast nichts mehr sieht.

Jonny hat für leckeres Abendessen gesorgt.

 

Kategorien: Beitrag

2 Kommentare

Simone · 22. Februar 2019 um 11:47

Das Tor sieht richtig schön aus! Und einfach klasse, dass man es so schön zur Seite falten kann. Ihr seid meine Lieblingshandwerker 😉

    dieFritzlen · 26. Februar 2019 um 18:13

    Danke, Danke, liebe Simone!
    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.