Das wunderschöne, warme Wetter in den “Winterferien” haben Simeon und Maria zum Roden draußen genutzt (Ja, Simeon hatte auch noch richtiges Ferienprogramm! Radtour, shoppen, Döner essen, Wanderung, Burg (be-)suchen, Chillen, …).

Jonny war mit dem Sportverein Skifahren, Norbert musste arbeiten. 

Der alte Zaun ist nun schon fast komplett wieder sichtbar – wenn auch teilweise echt schief 😉 .

Es waren mehrere Hänger voll Efeu, Brombeeren und Rosen wegzufahren.

Die Abstellkammer im Erdgeschoß ist voll. Maria hat ihr gesamtes Dekozeugs drin untergebracht. Natürlich gut durchdacht, ordentlichst gestapelt und dokumentiert. Die gemietete Garage ist nun fast leer und ist auf Ende Mai gekündigt.

Als Jonny wieder da war, haben wir ihn mit Berliner und dem neu erfundenen “SchokoMacchiato” begrüßt.

Als dann das Wetter umgeschlagen hat und es draußen zum Arbeiten zu ungemütlich wurde, ging es drinnen weiter. Im Eingangsbereich fehlte die Deckenfüllung noch. Norbert hat gemeinsam mit Jonny so weit geschafft, bis sie an den “Kabelkanal” kamen. Dort muss noch das eine oder andere Kabel durch, deshalb ab hier erst mal noch Baustopp! 

Deshalb haben wir uns mal oben an das Zimmer hinter der Waschkammer gemacht. Haben uns mal wieder umentschieden. Die Toilette bleibt (wird nur erneuert). In das Zimmer kommt ein Schlafsofa mit dazu. Das wird vorerst mal dann das Gästezimmer. Nähsachen und Büro kann ja trotzdem rein. 

Der Installateur und der Fliesenleger haben erst Ende des Monats bzw. erst im April Zeit für uns. Bis dahin machen wir so viel wie möglich an Vorarbeiten. Die alte Dusche ist schon mal samt der einen Seitenwand weg. Dadurch ist das Zimmer um einiges geräumiger geworden. Die ganze Konstruktion war schon etwas abenteuerlich gebaut. Unter den Wannen und den Wänden sieht man direkt auf die Deckenpaneele von Simeons Zimmer untendrunter. Die Gewichtsverteilung auf die Balken hat lediglich jeweils eine OSB Platte übernommen. 

Die “Löcher” dürfen wir jetzt mit Dämmung und Estrich wieder füllen…

 

 

Kategorien: Beitrag

2 Kommentare

Birgit · 12. März 2019 um 16:52

oh mein Gott…der Zaun ist ja der Hammer…aber was ihr da in eurem Bad gemacht habt…irre….freuen uns sakrisch euer geleistete Arbeit mal wieder zu sehen…Hammer…..

    dieFritzlen · 18. März 2019 um 11:05

    Jederzeit, das wisst ihr doch! Kommt halt mal schnell auf nen Kaffee vorbei 🙂 🙂 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.