Das Orange hat gegen Mint-Pastell verloren!!!

Tapezieren war mit den doofen Rundungen etwas kniffelig. Die Sandsteine, die nicht verkleckert werden sollten, haben die Sache nicht einfacher gemacht. Streichen war für Maria dann ja ein Kinderspiel. Spiegel aufhängen und Co. war da schon etwas schwieriger. Aber sie hat es alleine geschafft, das Bad soweit einzurichten. Der Fliesenleger war heute da und sich die Sache mal angeschaut. Zeit hat er “schon” Ende Oktober. Aber so lange können wir es aushalten. Das Orange ist ja nun weg, jetzt geht’s 🙂

   

Kevin war da und hat die überflüssigen Anschlüsse von der alten Badewanne in den Boden versenkt und kommt demnächst, um sich um die Dusche zu kümmern, dass das auch ordentlich aussieht. 

Die Stuckateure sind fertig und bauen am Montag das Gerüst wieder ab. Maria hat noch ihr Glitzer auf der fertigen Wand verteilt, jetzt ist sie endlich damit zufrieden. 

Norbert hat die Lampen wieder angeschlossen, jetzt haben wir auch wieder Licht. 

Die Blechschilder, die im alten Haus den Kellerabgang gefüllt hatten, sehen hier noch sehr verloren aus…

Maria hat heute die Fensterläden abgehängt und gesäubert. Die fahren morgen mit nach Eggenstein zum Maler. Jetzt sieht unser Häuschen für ne Weile ein bisschen “nackig” aus.

 

 

Kategorien: Beitrag

1 Kommentar

Birgit Butscher · 17. September 2018 um 6:28

aber Hallo…da geht was

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.