Diese Wochenende haben die Arbeiten an unserer Mühle nahezu geruht. Es gab andere Termine, die wichtiger waren. Die Kinder hatten einen Lehrgang und Grillevent vom Sportverein und alle zusammen durften wir am Sonntag Ralf helfen Geburtstag zu feiern.

Trotzdem mussten wir Eltern am Samstag rüber. Am Montag wird Sperrmüll abgeholt und der musste noch an die Straße gebracht werden. Ist halt ein Stück. Darum haben wir dafür den Hänger ans Auto geschnallt und uns einige Stunden damit vergnügt Müll zu verschieben. Ergebnis: Garage leer.

Weil so schönes Wetter war, haben wir noch ein wenig im Garten gewerkelt. Unkraut mit der Motorsense bekämpft. Das ging so lange, bis die Motorsense aufgegeben hat. Jetzt werden wir sie erstmal reparieren müssen. Die restlichen Brennnesseln und Brombeeren haben noch eine Schonfrist.

Nachdem der Fliesenleger da war, um unseren Flur zu vermessen haben wir tatsächlich drinnen weitergearbeitet. Simeons Zimmerdecke ist jetzt oben. Es fehlen “nur” noch die meisten Randleisten.

 

Ansonsten ist auch die Woche über einiges passiert. 

Die Maler haben die Fenster weitergestrichen. Sehen teilweise schon richtig toll aus.

Der Ofenbauer war da und hat unseren Hypokaustenofen in Schuss gebracht. Eine neue Brennkammer musste eingebaut werden und innendrin waren einige kleinere Reparaturen notwendig. Der Winter kann kommen. 

Noch ein Highlight. Der Küchenbauer hat sich gemeldet. Die Behelfsküche kommt am Montag um 8 Uhr. Auf einmal können die auch schnell.

Kategorien: Beitrag

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.