Diese Woche sind mehrere kleinere Dinge passiert. Einige Balken haben im Erdgeschoss ihre dunkelblaue Farbe hergeben müssen, die Stuckateure haben gearbeitet, Lichtschalter sind ausgetauscht worden, Abflussrohr der Waschmaschine repariert (dann doch jemanden kommen  lassen – da ging gar nix mehr), Schulfest, Essen bei neuen Bekannten, …

Im Bad sind wir ein ganzes Stückchen weitergekommen. Die Türen benötigen jeweils noch einen Endanstrich, dann sind sie fertig. Norbert hat die Steuerung der Sauna umgebaut, sodass nicht mehr so viel “Gedöns” nachher an der Wand hängt. Kabel hat er in dem Zuge auch gleich neue verlegt. Überflüssige Löcher sind zu, damit nächste Woche tapeziert werden kann. Dafür haben wir schon alles vorbereitet. Mal sehen, ob Maria am Montag dazu kommt. Der normale Alltag hat uns ja alle wieder. Es stehen Dinge wie Grill wieder von der Schule zurückholen, Arzttermine,  Stuckateure beaufsichtigen, Maler für die Treppe organisieren, Schutt wegfahren, Fensterläden abhängen und säubern, … an.

    

Im Wintergarten haben wir mal das Mäuerchen aufgeklopft, damit wir ungefähr wissen, was in den nächsten 2-3 Wochen auf uns zukommt. Bis dahin müssen wir das komplette Ding abgebaut haben. Zum Glück hat sich Benjamin mit Family für übernächstes Wochenende angekündigt. Das trifft sich super 🙂  . Auch der Schrotthändler hat seine Unterstützung angeboten. Simeon hat die “guten” Steine für sein neues Fundament unterm Steg gebraucht und sich kurzerhand ne Eimerrutsche gebaut. So wirklich erfolgreich war er mit den paar Steinen noch nicht, da müssen wir noch einige wegklopfen.

 

Bei der Aktion Steine abklopfen sind wir auf ehemals lebendiges Innenleben einer Steckdose gestoßen. Die haben wir die ganze Zeit genutzt!!! Gggggrrrrrgggghhhh! Ein Wunder, dass da noch keiner eine geschossen bekommen hat, oder das Haus abgefackelt ist. Nur gut, dass wir uns nach und nach um alle Kabel und Steckdosen kümmern. Jetzt haben wir gesehen, dass es dringend notwendig ist.

Kategorien: Beitrag

1 Kommentar

Birgit Butscher · 17. September 2018 um 6:27

oh mein Gott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.