Nachdem wir die „Zutaten“ unserer Outdoorküche vorbereitet haben, ging es nun an die Montage der Einzeltzeile. Aber zuerst brauchten unsere „alten“ Bretter noch einen Schutzanstrich. Maria hat sie mit mehreren Schichten Lack versorgt.


In der Zwischenzeit hat Norbert sich um die Strom- und Gaszufuhr gekümmert. Manche Dinge gehen einfach leichter, wenn noch keine Arbeitsplatte drauf ist.

Noch kurz die Bretter verschraubt und die Grills an ihren Platz gestellt. Die Regale werden sich mit der Zeit noch mit Grillutensilien füllen und die Bodenplatten kommen sicher auch noch irgendwann (sobald sie wieder lieferbar sind), aber das sieht doch schon nach Küche aus.

Abgeschlossen ist die Baustelle damit noch nicht. Direkt neben der Küche soll die neue Treppe zur Einfahrt entstehen und daneben noch eine Sitzgelegenheit und Platz für eine Feuerschale. Unsere frühere Nachbarin Elke hat sich schwer ins Zeug gelegt, damit wir hier ein Stück weiter kommen. Unser Dreamteam aus Pickelbruder Simeon und Schaufelschwester Elke hat den Berg Stück für Stück abgetragen.

Danach „nur“ noch die Steine hinstellen, mit Stahl verbinden und mit Beton auffüllen. Schon ist die Unterkonstruktion für die Treppe fertig und die Mauer ein ganzes Stück weiter gezogen.

Zwischendurch war sogar noch Zeit, um die Hecke mit Rindenmulch zu unterlegen. Danke Elke für deine Unterstützung.

Kategorien: Beitrag

1 Kommentar

Elke Jahn · 28. Juli 2020 um 22:28

Hat wieder richtig viel Spaß gemacht, mit euch zusammen zu schaffen, zu lachen, zu kochen, zu spielen …….
Und vielen Dank nochmal für mein All inclusive Elke-Verwöhn-Programm, für das ihr auch noch Zeit gefunden habt!!!😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.