Das wunderschöne Wetter am Samstag wollten wir nutzen, um die Gartenhütte zu bauen. Im Paket haben wir aber nur das Zubehör für den Anbau vorgefunden! Der komplette Satz für die Hütte an Schrauben, Nägel, Scharniere, … FEHLEN!

Zum Glück haben wir unter der Nummer vom Hersteller noch jemanden erreicht. Die Dame sagte am Telefon, wir sollen beim Baumarkt nach der Materialaufstellung einkaufen. Gut, dass unser Nachbar ein gut sortiertes Schraubensortiment hat! Mal kurz für rund 80 € shoppen gewesen. Bekommen das Geld überwiesen. Manchmal klappt dann doch alles ganz einfach und reibungslos.

 

Dann konnten wir loslegen. Erst mal die ganzen Balken und Bretter vom Hof nach hinten schleppen und sortieren. Die Anleitung ist gut und übersichtlich.

Die Haupthütte ist bis zum Abend im Groben gestanden. Türen und Dachbelag kommen zum Schluss.

   

Jonny hat ein bisschen Maulwurf gespielt: Den Erdhaufen neben der Garage nach hinten zur Baustelle geschaufelt um dort eine etwas bessere Rampe zur Hütte hin zu bekommen.

Am Sonntag hatten wir Besuch von lieben Freunden aus der Heimat. Das haben wir natürlich auch sehr genossen. War schön, dass ihr euch auf den langen Weg gemacht habt, ihr 5 1/2 ! 

Heute war Maria Lasur besorgen, damit die Hütte gegen Regen geschützt werden kann. Was schon steht, ist eingepinselt.

Den Anbau, unsere zukünftige Rasenmäher – Garage, ist heute auch soweit fertig geworden. Fehlt nicht mehr viel… 

…ist dann aber doch zu schnell dunkel geworden.

 

Kategorien: Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.