So, endlich finden wir mal die Zeit zum Schreiben. Langsam rennt uns die Zeit davon! Wir geben von morgens früh bis spät abends (nachts) Vollgas. Leider haben nur die Kinder zwischendurch mal Zeit, “abzuhängen”

 

Jonny sollte noch lernen, dass auch das “Telefonieren” in der Pfalz heute schon anders aussieht…

Endlich ist in das Kabelwirwarr im EG etwas Ordnung gekommen. Sämtliche Wände, die nicht an der richtigen Stelle waren, sind rausgeflogen. Die offenen Stellen im Boden haben wir aufgefüllt, Norbert hat Wände verputzt. 

       

Jonny und Simeon konnten es kaum abwarten, ihre Zimmer wieder getrennt zu sehen. Auf den Vorschlag, ein gemeinsames cooles großes zu haben, folgte nur ein Aufschrei  🙂

Also haben wir uns an den Aufbau der ersten Wände gemacht. Beim Sägen, Schrauben und Bohren konnten sich auch die Jungs gut austoben. 

     

  

  

Balken schleifen ist natürlich auch immer noch ein Thema… (und wird es wohl noch lange bleiben)

Draußen haben wir außen vorgelassen, außer Grillen und mal zwischendurch ne “Kirschbaum-Pause” haben wir nichts vom schönen Wetter gehabt.

Simeon übernahm gerne das Einkaufen per Rad und sogar das Kochen. Auch die Gegend hat er schon mit dem Rad unsicher gemacht. Wir anderen würden uns hier nach 5 Minuten schon verlaufen.

Der Fliesenleger hat am Mittwoch Verstärkung mitgebracht und damit sind die Fliesen alle in der Küche gelandet. Am Montag wird noch verfugt und fertig.

Ausserdem haben die Unwetter der letzten Tage für unser erstes “Hochwasser – Erlebnis” gesorgt. Die Mooslauter ist aber glücklicherweise in ihrem Bett geblieben!  Der Steg, den die Jungs gebaut hatten, hat trotz der Strömung standgehalten. 

  

Simeon hat ein für uns unbekanntes Tierchen gefunden. Er hat ihm ein Nest mit 4 “Zimmern” gerichtet, um rauszufinden, was Johan am liebsten mag. Offensichtlich mochte er Gras, in dem er sich verstecken konnte am liebsten. Mittlerweile ist er wieder aus der Schokokuss – Box ausgezogen und erfreut sich irgendwo im Garten seiner wiedergewonnenen Freiheit. Vielleicht kann uns jemand weiterhelfen, was Johan ist… 

Für morgen hat sich Lea mit Motorrad angekündigt. Dann entschleunigen wir zwangsweise etwas, glaube, das tut allen gut!

Kategorien: Beitrag

3 Kommentare

Sebastian · 11. September 2018 um 13:16

Hi,

ist das nicht eine Waldeidechse?

    dieFritzlen · 14. September 2018 um 7:32

    Das kann sein, wir haben noch nicht danach gegoogelt 🙂 Haben seitdem nicht mehr so ein Tierchen gesehen.

Johanna Görke · 6. Juni 2018 um 9:41

Hallo ihr Lieben!

Finde euer Projekt großartig!!!
Am Schönsten finde ich, dass die Jungs so viel Platz zum Toben haben! In Hirschhorn kann man wohl noch richtig Kind sein …
Viel Spaß weiterhin beim Werkeln!
Viele Grüße!
JOHANNA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.