Am Freitag ist die Bayern-Fraktion angereist. Marias Bruder Benjamin mitsamt Family haben die letzten Tage kräftig mit angepackt, uns aber auch zum Erholen gebracht. Auf dem Plan stand an erster Stelle “Holzunterstand bauen”. Dafür war am Samstag zusätzlich auch noch Jürgen angefordert worden. 

Benjamin hat gerade seinen Carport fertiggestellt, der war noch so richtig drin. Hat auch gut geklappt. Den 2. dürfen wir dann alleine “nachbauen”. Da ist uns dann das Material und die Zeit ausgegangen. 

Benjamin und Norbert haben den Ort eingenebelt, indem sie wieder ein bisschen am Fundament des Wintergarten rumgeflext haben. “Fast gut” war der Kommentar von der Firma, als sie das Ergebnis begutachtet hatten. Norbert hat jetzt noch ne Weile Zeit, die restlichen Unebenheiten zu begradigen. Der neue Wintergarten braucht noch ca. 2 Wochen, bis er aufgebaut wird. 

Doro und Maria haben einen Schutthaufen in Eimer und in den Hänger verteilt. Ist auch schon zur Deponie gefahren! Es blieben noch ein paar Haufen übrig, die darf Maria nach und nach alleine wegfahren. (Mit Daniel und Johanna hat das aber eindeutig mehr Laune gemacht!!!)

Sonntag ging es in die Gartenschau, bzw. wie Daniel es formuliert: Dino-Zoo 🙂 

     

   

Mit dem Wetter hatten wir gerade so noch Glück, kaum im Auto, hat es angefangen zu schütten, wie aus Eimern. Zu Hause gab es dann lecker Flammkuchen. 

Da wir eh den Boden mit Parkett belegen werden, haben wir den Kindern erlaubt, sich zu verewigen. Sie hatten ihren Spaß, Giftspinnen, Ameisen, Schlangen, Dinos und Co im Wohnzimmer zu verstecken. Hoffentlich erinnern sie sich daran, dass dies eine Ausnahme war und nur hier bei uns für dieses eine Mal erlaubt war …

   

Montag haben wir Norbert in die Arbeit und Simeon und Jonny in die Schule geschickt, um den Zoo in Kaiserslautern zu erkunden. Johanna hat sich über die vielen Affen gefreut.  Zu Daniels Leidwesen waren die Löwen ausgezogen. Als wir am Ende noch einmal zu den Kängurus reingegangen sind, war die Welt aber wieder in Ordnung. Über die konnte er sich richtig scheckig lachen 🙂 🙂

Doro hat sich an den Schleifer gewagt und die Holzkiste von Farbe befreit. Sogar bei den Balken ist sie Maria zur Hand gegangen. Yeah!  Einer weniger! Maria graut es inzwischen vor dieser Aufgabe. (“Warum habe ich das nur angefangen!!??) Doro, kannst gerne noch öfter kommen!

Ansonsten hatten wir einfach nur Spaß mit euch. Es war echt toll, dass ihr euch wieder hierher auf die Baustelle getraut habt.

Kategorien: Beitrag

2 Kommentare

Benjamin Heidt · 27. September 2018 um 21:28

Vielen Dank für die tolle Zeit bei euch. Wir kommen gern wieder zum arbeiten und erholen. Johanna und Daniel hat es auch sehr gut gefallen.
Beim nächsten Mal wird dann der Wintergarten und die Treppe fertig sein…. und die Balken bestimmt auch (hoffentlich). 😉
Ihr macht das suuuper!!!

Viele Grüße aus dem gelobten Land (für die nicht wissenden: Bayern)

    dieFritzlen · 1. Oktober 2018 um 0:04

    Ne, ne, ein paar müssen wir dem Besuch überlassen 🙂
    Vor allem die hohen oben am Spitz. Du hattest doch da so tolle Ideen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.