Wir waren mal wieder fleißig!

Zuerst hat Maria den Flur fertig gestrichen und hat dann die unpassend blau gestrichenen Fensterbänke weiß vorlackiert. Es werden noch weitere Schichten folgen müssen.

Dann hat die ganze Familie mit angepackt, um die Decke im Schlafzimmer fertig zu bekommen. 

Zuerst muss man natürlich planen und messen damit am Ende alles gut aussieht.

Danach hat Norbert die Panele gesägt.

Dann haben Maria und Jonny die Bretter festgeschraubt, Maria hat die Randleisten festgenagelt.

Wer kennt dieses Problem!? Jonathan hat sich aber zu helfen gewusst und die Klammern getrennt. Da es aber langweilig wäre, die Klammern auf einen Haufen zu werfen, hat er noch schnell das kleine 1mal1 wiederholt.

Zum Mittagessen gab es heute süße Crepes. Den Schönsten hat definitiv Simeon hinbekommen.

Am späten Nachmittag gings los zu IKEA. (IKEA macht um 8 Uhr zu…) Das heißt zack, zack. Schnell vier Wägen Kartons aufladen, schnell ne Portion Pommes einwerfen, und auf dem Weg zum Parkplatz noch ein paar mehr Kartons bei der Warenausgabe abholen. Zum Glück hat sich Maria schon vorab eine Liste mit den Produkten und deren Lagerplatz gemacht. Dann haben wir die vielen Pakete ins Wohnmobil und in den Autoanhänger gepackt. 

Übrigens sind diese unzähligen Kartons nur für die Schränke im Schlafzimmer.

Zuhause angekommen haben wir alle Pakete in den Flur und ins Schlafzimmer getragen um sie dann an Ort und Stelle aufzubauen. 

Um halb zwei waren alle Korpi aufgebaut und Familie Fritz zu müde um weiter zu machen. 

 

Kategorien: Beitrag

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.