Die Dachdecker haben diese Woche mit der Nordseite unseres Daches weitergemacht. Auch hier sind nun alle Ziegel ausgetauscht, das Moos entfernt und eine neue Regenrinne angebracht worden. Die Ziegel der Garage haben gerade so gereicht. Da der Weg nach hinten so lange ist, haben sie nach einem geeigneten Transportmittel gesucht. Schubkarre war zu langweilig. “Da steht doch en “Baggasche”, nehmen wir doch den!” Simeon hat sich über die Herausforderung gefreut. Die unbenutzte Antenne ist weg – war ja auch nicht gerade ne Schönheit…

 

 

Auch hinten haben wir die Gelegenheit genutzt, dass das Gerüst steht und haben Bretter, Schleifer, Pinsel und Farbe geschwungen. 

 

Während der Regentage hat Maria im Gästezimmer und WC tapeziert und gestrichen. Norbert durfte die Decke im WC hochschrauben und die Toilette aufhängen. Dabei darf der Spaß nicht fehlen 🙂 . Eine neue Tür schützt endlich vor Blicken vom Radweg her. 

 

Ach ja! Erde! Wurde uns NOCH MEHR geliefert. Hatte immer noch nicht gereicht. Inzwischen sind es ca. 450 Tonnen Material!!! Ob das reicht? Wenn das was wir jetzt da haben vollends verteilt und verdichtet ist, wissen wir mehr. Warten dafür auf besseres Wetter und den Baggerfahrer.

 

 

 

 

Kategorien: Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.